Piobaireachd

Rate this item
(0 votes)

 

Der Oldenburger Piper

Piobaireachd

Was bedeutet Piobaireachd?

Piob ist gälisch für die Pipes, also den Dudelsack. Piobair ist der Piper, also der Dudelsackspieler. Und Piobaireachd ist das was der Piper mit den Pipes tut, also Dudelsack spielen.

Auf diese simple Erläuterung bezieht sich der Inhalt dieser Seite. Die Unterscheidung zwischen Ceol Mor (Piobaireachd im engeren Sinne) und Ceol Beag (die "kleine Musik"), nämlich das was der Kontinentaleuropär gemeinhin als Dudelsackmusik versteht, unterschlage ich hier zunächst bis die Größe der Seite eine Trennung erlaubt.

 

Zu meiner Person

Der schottische Hochlanddudeelsack ist ein Instrument für draußen: Wenn Wetter und Zeit es zulassen, übe ich gerne am Rad- und Fußgängerweg hinter dem Fliegerhorst. Neben Joggern und Hunden zählen gelegentlich Schwarzbunte  als Zuhörer.

Höhepunkte des Jahres 2009 waren sicherlich die Teilnahme an den World Pipeband Championships in Glasgow:

Ich spielte mit der College of Piping Band bei den "Worlds" und als Solopiper beim Wettbewerb in der Royal Academy of Music and Drama (CLASP3). Die kleineren Höhepunkte waren natürlich die verschiedenen Geburtstage und Hochzeiten, bei denen ich in diesem Jahr spielen durfte.

Im Februar 2010 erwarb ich das Level 3 Zertifikat (Bagpipe) des Piping and Drumming Qualification Boards (PDQB).

Termine

Auftritts- Termine von Jörn Droenner finden Sie unter: Termine.

Das Programm steht unter Programm.


Gehen Sie auf die Seite Kontakt, um Kontakt auf zu nehmen.

Musiker Kleinanzeigen gesucht? Suchen und finden Sie eine Band, Musiker, Dudelsackspieler/Drehleierspieler/Bodhranspieler...

Read 8192 times
More in this category: « Piobaireachd Homepage